Super Stimmung beim 1. Lendringser Dan-Carrera-Challenge 2012

Trotz den heißen Wetters hatten sich acht Dan-Träger am Lendringser-Friedhofs-Rundkurs eingefunden um den besten Fahrer bzw. Fahrerin zu ermitteln. Nachdem jeder im freien Training mindestens 20 Runden absolviert hatte ging es an das Zeitfahren. Dabei wurden die schnellsten Rundenzeiten ermittlet und aus diesen setzten sich dann die Gruppen für die nächste Phase zusammen. In der Gruppenphase wurde 15 Minuten gefahren und der Fahrer bzw. Fahrerin mit den meisten Runden kam eine Runde weiter.  In der Gruppe eins setzte sich Achim Blömeke mit 120 Runden vor Ralf Erdmann mit 116 und Ralf Oheim mit 109 Runden durch.  Obwohl Ralf Oheim die wenigsten Runden gefahren hatte hatte er am Ende der Gruppenphase jedoch die schnellste Runde gefahrne und durfte als schnellster lucky looser in der dritten Gruppe erneut antreten. In der zweiten Gruppe kam Peter Fehd unbedrängt mit 122 Runden weiter und setzte sich somit gegen Harlad Kletke mit 105 Runden und Monika Heimann mit 91 Runden durch. Die letzte Gruppe  gewann Ralf Oheim  vor Sascha Andreas, der nach 99 Runden in Führung liegend mit einem Achsschaden ausgeschieden war, und Reinhold Wesnitzer mit 76 Runden. Zur Stärkung gab es eine Grillmahlzeit und ausreichend Getränke von der Rennleitung gestellt. Nach der Stärkung ging es ins Finale das auf zehn Minuten gekürzt wurde, um die Belastung bei den hohen Temperaturen für die Fahrer so gering wie möglich zu halten.  Es war ein Kopf an Kopf Rennen, das Peter Fehd am Ende mit 79 Runden vor Achim Blömeke mit 78 Runden und Ralf Oheim mit 71 Runden für sich entscheiden konnte.

1. Lendringser Dan-Träger Carrera-Challange

Ein Opel Carrera Modell in Schwarz-gelbAm 18.8.2012 um 13:30 findet auf dem Friedhofs-Rundkurs zu Lendringsen die 1. Lendringser Dan-Träger Carrera-Challenge statt. Weitere Infos in der Ausschreibung.

Lendringser Judo Talente unterstützen die Auswahlmannschaft des Kreis Südwestfalen

Am Samstag dem 23.6.12 fand der Wesfalencup U14 der Kreisauswahlmannschaften in Herne statt. Für dieses Tunier hatte der Kreis Südwestfalen auch drei Lendringser Talente nominiert, um für die Kreisauswahlmannschaft an den Start zu gehen. Jessica Moczyk (-33 kg), Timo Kaplanek (-43 kg) und Moritz Terbrüggen (-46 kg) nutzten diese Chance, um ihr Können unter Beweis zu stellen. In der ersten Begegnung startete der Kreis Südwestfalen gegen den Kreis Paderborn. Jessica Moczyk, kämpfte zunächst sehr stark, konnte jedoch keine Wertung erzielen. Ihre Gegnerin machte in der zweiten Hälfte des Kampfes jedoch mehr Druck und so verlor Jessica nach einem harten Fight durch Kampfrichterentscheid. Auch Moritz Terbrüggen startete mit einem guten Griffkampf, musste sich zum Schluss aber durch eine Unachtsamkeit knapp geschlagen geben. Auch der Rest der Mannschaft hatte starke Kämpfe zu bestreiten und somit konnte der Kreis Südwestfalen in der Unterbewertung mit 80 zu 67 knapp gewinnen. Gegen einen bärenstarken Kreis Recklinghausen musste sich unsere Kreisauswahlmannschaft mit einer 14 zu 2 Niederlage zufrieden geben. Nun ging es in die Trostrunde mit der ersten Begegnung mit dem Kreis Unna-Hamm-Dortmund. Jessica setzte ihre Gegenerin stark unter Druck, führte zunächst mit zwei Yuko Wertungen und beendete den Kampf kurz vor Schluss mit einem knall harten Ippon. Nun hatte auch Timo Kaplanek seinen ersten Auftritt, der leider nicht lange dauern sollte. Nach einer Aktion des Gegners schied Timo mit einer leichten Rippenprellung verletzungsbedingt aus. Moritz hingegen, mobilisierte nach seinen ersten beiden unglücklichen Kämpfen alle seine Kräfte und fegte seinen Gegner nach 5 Sekunden mit Ippon von der Matte. Ein 11 zu 5 Sieg für unsere Mannschaft war das erfreuliche Ergebnis. Gegen den Kreis Coesfeld siegte der Kreis Südwestfalen mit 6 zu 10. Jessica musste ihren Kampf durch einen Fehlentscheid abgeben, Moritz konnte wiederum gewinnen und schenkte seinem Team somit einen wichtigen Punkt, der sie ins kleine Finale und somit in den Kampf um Platz drei brachte. Nach spannenden Kämpfen und einer knappen Aufholjagd, musste sich unser Team gegen Herford leider mit einem knappen 6 zu 9 geschlagen geben und beendete das Tunier auf Platz 5. Insgesamt eine tolle Leistung, die im nächsten Jahr jedoch noch getoppt werden kann. Der TuS Lendringsen versucht auch zum kommenden Tunier gute Kämpfer für den Kreis Südwestfalen zur Verfügung zu stellen und hofft diesen durch gute Kämpfe unterstützen zu können.

Dan Prüfung 2012

Die Erfolgreichen Dan Prüflinge Ralf Erdmann und Roland SchelpErfolgreiche Dan Prüfung für die Judoka vom TuS Lendringsen, in Hagen am 16.6.2012. Ralf Erdmann und Roland Schelp traten zur Prüfung des 3.Dan an und begannen beide mit einer guten Leistung der  Kata, anschließend waren Wurftechniken zu demonstrieren und verschiedene Prinzipien des Haltens, Hebelns und Würgens von den Prüflingen zu erläutern. Weiterhin mussten Anwendungsaufgaben aus dem Stand- und Bodenprogramm demonstriert werden. Es folgten noch Übungsaufgaben und die Theorie. Nach einem langen Prüfungstag endete die Prüfung um 20:30 für unsere beiden Judoka mit der bestandenen Prüfung und der Berechtigung und Verpflichtung nun den 3. Dan zu tragen.

Nochmals herzlichen Glückwunsch.

Foto: Klaus Sieberg

DJB-Vereins-Zertifikat 2012

DJB-Vereins-Zertifikat für die Qualitätssicherung im JudosportAm 16.06.2012 erhielt die Judo Abteilung des TuS Lendringsen 1894 e.V. das DJB-Vereins-Zertifikat. Das Zertifikat wird vom Deutschen Judobund und dem Nordrhein-Westfälischen Judoverband an Vereine verliehen, die ein hohes Maß an Qualität haben. Das Zertifikat muss alle drei Jahre neu beantragt und genehmigt werden. Merkmale dafür sind:

  • Lizenzierte Trainer
  • Dan-Träger(Schwarzgurte) im Verein
  • Unterstützung beim erreichen von Dan-Graden
  • Durchführung von Kyu-Prüfungen
  • Breitensportaktionen wie die Judo-Safari, Judo-Sportabzeichen, DJB Sommerschule usw.
  • sowie die Durchführung von Wettkampftraining und die damit verbundene Teilnahme an Wettkämpfen

Das Zertifikat ist eine Anerkennug für engagierte Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen.

 

Westdeutsche Einzelmeisterschaft U14 2012

Am Samstag den 02.06.2012 belegte Jessica Moczyk den 9.Platz auf der Westdeutschen Einzelmeisterschaft U14. Die Westdeutsche ist die Ranghöchste Meisterschaft in der U14. Jessica ging in der mit 18 Teilnehmerinnen besetzten Gewichtsklasse an den Start. Jessica verlor ihren ersten Kampf gegen Alexandra Lanzat vom JC 09 Germania Bauchem (Bezirk Köln) trotz heftiger Gegenwehr mit Ippon. In der Trostrunde musste jessica gegen Laura Pomrehm aus Bottrop antreten. Jessica lag zur hälfte der Kampfzeit mit Wazari zurück, gegen Ende der Kampfzeit konnte Jessica ihren Links Griff richtig ansetzen und besiegte Laura pomrehm mit einen schönen links geworfenen Tai-Otoschi. In ihrem dritten Kampf musste Jessica gegen Elena Götze ebenfals aus Bottrop antreten. Gegen Elena wehrte sich Jessica tapfer, musste sich am Ende Doch geschlagen geben.

Der 9. Platz auf der Westdeutschen-Einzelmeisterschaft ist ein wirklich toller Erfolg.