Landessichtungsturnier U14 in Essen 2014

Jessica Motzek nach dem Landessichetungsturnier 2014Am 26.10.14 gingen beim Landessichtungsturnier der m/w U14 in Essen  insgesamt 242 Judoka ( 139 m / 103 w ) an den Start. Die Neuenraderin Jessica Moczyk startete in der Gewichtsklasse  bis 48 kg für den TuS Lendringsen 1894 e.V.. Insgesamt trafen in dieser Gewichtsklasse 15 Judoka der Bezirke Arnsberg, Detmold, Köln und Münster aufeinander. Jessica traf im ersten Kampf auf Hannah Böhnke vom TSV Bayer 04 Leverkusen und musste sich der späteren Erstplatzierten mit Ippon geschlagen geben.

In der Trostrunde gewann Jessica souverän die nächsten beiden Begegnungen gegen Paulina Richter (IG Ibbenbüren) und Maire-Lou Merhi (JC Sakura Herzogenrath). Im Kampf um Platz 5 traf Jessica auf Vanessa Natoli vom TSV Bayer 04 Leverkusen und musste sich der späteren 3. Platzierten  geschlagen geben. Somit belegte Jessica auf Landesebene am Ende des Tages einen guten 7. Platz .

3. Kampftag der Landesliga 2014

Mansnchaft des TuS Lendringsen 1894 e.V. Abt. Judo Am 25.10.2014 kämpfte die Judomannschaft des TuS Lendringsen zu Hause gegen den Tabellenführer, den JV Siegerland und den JC Holzwickede. Im ersten Durchgang waren die Jungs nicht richtig wach und wurden durch die starke Dominanz der Siegerländer zu Fehlern gezwungen. Durch das Fehlen eines Kampfrichters und die damit verbundene eingeschränkte Sicht des Hauptkampfrichters gab es zudem unnötige Niederlagen. Die erste Runde ging verdient mit 7:0 an die Siegerländer, wobei die Höhe des Sieges nicht so deutlich hätte ausfallen müssen. Aber durch diesen Fehlstart und den Trainer motiviert ging es in die zweite Runde gegen Holzwickede. Im Kampf -90kg sicherte Vitalij Gajtukeev mit einem schönen Harai-goshi und anschließendem Haltegriff den ersten Punkt für die Mannschaft. Im Kampf -66kg ließ Jan Bauer ebenfalls nichts anbrennen und siegte mit einem sauberen Ko-soto-gake. Christian Bruns in der Klasse -73kg hatte am Anfang einige Probleme mit den Ansätzen seines Gegners, stellte dann den Griff um und siegte mit Ippon für einen Gegendreher. In der Klasse -100kg Punktete SvenSemer nach 11 Sekunden mit einem schönen Tani-o-toshi. Zuletzt durfte sich Kemal Tüfek über einen kampflosen Sieg in der Klasse +100kg freuen. Da beide Mannschaften die Klasse -60kg nicht besetzt hatten, endete die Begegnung mit 6:0 für den TuS Lendringsen. Die Videos zu den Kämpfen findet ihr wie gewohnt in unserem Youtube Kanal. In diesem Durchgang zeigte die Mannschaft ihre wahre Stärke und rangiert nun auf dem fünften Tabellenplatz. Am letzten Kampftag den 15.11.14 fährt die Judomannschaft nach Welver, um gegen das Judoteam Ostwestfalen II und den TuS Iserlohn zu kämpfen, die direkten Konkurrenten um die Plätze 4-6. Wir hoffen wieder auf zahlreiche Unterstützung durch unsere Fans.

2. Kampftag der Landesliga Arnsberg 2014

Judomannshcaft TuS Lendringsen 1894 e.V. nach dem 2 KT der LAndesliga Arnsberg in Bochum 2014Am 14.09.2014 fand der zweite Kampftag der Judo Landesliga Arnsberg in Bochum statt. Die Judomannschaft des TuS Lendrinsgen 1894 e.V. trat in der ersten Runde ersatzgeschwächt gegen die Mannschaft des PSV Bochum III an. Im ersten Kampf begann Manuel Beuke mit einem guten Griff und guten Ansätzen, er konnte seinen Gegner aber nie ganz kontrollieren  und verlor den Kampf. Im zweiten Kampf ging Torsten Schneider in der Klasse -81kg an den Start. Sein Gegner war ihm nicht gewachsen und Torsten siegte mit Ippon. In der Klasse -90kg war es das Debüt von Danny Böhme der dieses Jahr von den Junioren zu den Senioren wechselte. Danny zeigt gute Ansätze war aber etwas zu vorsichtig mit seinen Angriffen und wurde leider gekontert.  Nun war Kemal Tüfek an der Reihe der es mit Jürgen Wagner eionem sehr erfahrenem Kämpfer aufnehmen musste. Aber Kemal kämpfte taktisch gut und siegte am Ende mit Ippon durch einen Haltegriff.  Als nächster musste Sven Semer in der 100er Klasse ran und überzeugte mit einem sehr starken Griffkampf. Er siegte souverän mit Ippon. Leider gaben wir die Klasse bis 60kg wieder kampflos ab, damit stand es 3:3 und der Kampf der Ḱlasse -73kg musste die Entscheidung bringen. Christian lieferte sich einen guten Kampf, machte starke Ansätze und arbeitete gut im Griff, bei einem Uchi-mata Ansatz seines Gegners reagierte er etwas zu spät und verlor den Kampf leider. Damit Endete der Mannschaftskampf mit 3:4. In der zweiten Begegnung ging es gegen den Gastgeber, den Kentai Bochum.  Wir versuchten gegen Kentai eine taktische Änderung, und stellten Gunnar Mall in der Klasse -81kg auf und setzen Torsten in die Klasse -90kg. Manuel startete wieder gut, verlor aber seinen Faden und wurde mit Ippon besiegt. Ebenso schnell erging es leider auch Gunnar, der von seinem sehr starkem Gegner ebenfalls mit Ippon besiegt wurde. Torsten holte in den ersten Punkt für Lendringsen in einem harten aber eindeutigem Kampf. Im Schwergewicht lieferte sich Kemal eine furiose Schlacht. Er kontrollierte seinen Gegner und setze ihn ständig unter Druck, konnte aber nicht entscheidend Punkten. Seine Gegner nutze eine Unachtsamkeit für eine Wertung. Kemal gab nicht auf, kämpfte weiter hart im Griff und strafte seinen Gegner weiter hoch. Drei Sekunden vor Ende hätte es beinahe die Disqualifikation für den Gegner gegeben, der sich fallen ließ aber Kemal bewegte sich leider zu viel mit. Sven machte es in der Klasse -100kg besser und setzte sich mit Ippon nach kleineren Startschwierigkeiten durch. Die unbesetzte Klasse -60kg brachte den vorzeitigen Sieg für Kentai. In der Klasse -73kg konnte Christian auch keine Ergebniskorrektur mehr vornehmen sein Gegner bekam ihn in den Haltegriff, aus dem es leider kein Entrinnen gab. Mit voller Besetzung wäre heute sicherlich mehr drin gewesen, aber die Mannschaft hat trotzdem gute Kämpfe gezeigt. Am Heimkampftag den 25.10.2014 in Lendringsen werden wir ab 16.00 Uhr mit der Unterstützung der Zuschauer bestimmt einiges bewegen können und für weitere Punkte auf dem Weg zum Klassenerhalt sorgen. Die neuen Videos findet ihr hier.

1. Kampftag der Landesliga Arnsberg 2014

Die Landesliga Mannschaft des TuS Lendringsen 2014 am 1. Kampftag in HerneAm 31.08.2014 fand der erste Kampftag der Landesliga Arnsberg 2014 statt. Dafür mußte die Männermannschaft der Judoabteilung des TuS Lendringsen 1894 e.V. zum DSC Wanne-Eickel nach Herne reisen. In der ersten Mannschaftsbegegnung trafen die Judoka auf die Judoka-Rauxel. Gut eingestellt und hochmotiviert gingen die Jungs ohne 60er an den Start. In der Klasse bis 90kg siegte Vitalij Gajtukeev souverän nach 1:29 mit Ippon. In der Klasse -100kg kämpfte Sven Semer stark, war seinem Gegner aber am Ende unterlegen. Christian Bruns hatte in der Klasse -73kg alles im Griff was seinen Gegner zu einem Beingreifer veranlasste der zur Disqualifikation führte. Im Schwergewicht kämpfte Kemal Tüfek taktisch stark und ließ seinem Gegner keine Chance, er nutze eine Bodensituation mit einer Umdrehtechnik und siegte im Haltegriff mit Ippon. Torsten Schneider war in der Gewichtsklasse -81kg ebenfalls gut drauf und beherschte seinen Gegner über weite Strecken völlig und siegte am Ende mit Yuko. In der Klasse bis 66kg ging Manuel Beuke an den Start, er startete furios wurde aber bei einer Ausweichbewegung kalt erwischt. Somit gewannen die Judoka vom TuS Lendringsen ihren ersten Kampf in der Landesliga mit 4:3. Nach einer kurzen Pause ging es gegen die Gastmannschaft vom DSC Wanne-Eickel. Der Tabellendritte der letzten Saison war gut aufgestellt und machte es den Lendringsern schwer. Leider konnten in diesem Durchgang nur Vitalij und Sven Punkten wodurch die Begegnung mit 2:4 verloren ging. Aber alle haben gute Kämpfe gemacht und gezeigt, dass sie in der Landesliga angekommen sind und mit ihnen auf jeden Fall zu rechnen ist. Nach dem ersten Kampftag steht der TuS Lendringsen auf dem 5. Tabellenplatz. Hier findet ihr die Videos.

NRW Pokal der Bezirksauswahlmannschaften 2014

Am 28.06.14 fand in Wattenscheid der NRW Pokalkampf der Bezirksauswahlmannschaften der m/w U15 /  U 18 und Ü18 statt.
 
Die Neuenraderin Jessica Moczyk ( TuS Lendringsen )  war in der U15 in der Gewichtsklasse bis 48 kg von den Bezirkstrainern Astrid Pohl und Kai Kirbschus nominiert.  Es starteten die Bezirke Arnsberg, Detmold, Münster, Düsseldorf und Kön in der Altersklasse U15. Die erste Paarung lautete Köln : Arnsberg ( Matte 1)  und bereits nach den ersten Kämpfen bekam der aufmerksame Beobachter den Eindruck, dass der Bezirk Ansberg durch zweifelhafte und nicht nachvollziehbare Entscheidungen benachteiligt wurde.  Diese  Paarung endete  mit 8:5 ( 2 Unentschieden ) für Köln, den späteren NRW Pokalsieger.
In der zweiten Kampfpaarung auf Matte 3 trafen die Arnsberger auf Detmold, hier ging auch Jessica mit auf die Matte. Diesen Kampf gewannen sie souverän mit 10:4.  
Die folgenden beiden Partien gegen Münster und Düsseldorf fanden wieder auf Matte 1 statt, wobei sich der Eindruck vom ersten Kampf auf Matte 1 wiederholte. Beide Partien endeten äußerst knapp mit  jeweils 8:7, wobei sich die Arnsberger in spanndenen Auseinandersetzungen  in beiden Partien auf ein 7:7 herankämpften. Die jeweils letzten Kämpfe in der letzten Gewichtsklasse wurden leider verloren, so dass der Bezirk Arnsberg nach guten Aussichten auf Platz drei leider nur den vierten Platz belegte.  Die Bezirkstrainer waren mit den Leistungen ihrer Kämpfer zufrieden . 
 

Im Anschluß an die Wettkämpfte bekam Jessica aufgrund ihrer sportlichen Leistungen in der Vergangenheit  von der Bezirkstrainerin Astrid Pohl im Namen des NWJV das  Bezirkskaderabzeichen überreicht.

Judo Kyu Prüfungen beim TuS Lendringsen 2014

judo Kinder des TuS Lendringsen nach bestandener GürtelprüfungAm Freitag, den 13.06.2014 fanden in Lendringsen die Judo-Gürtelprüfungen der Schüler statt. Gleich 20 Kinder können sich über ihre neue Gürtelfarbe freuen. Unter den strengen Augen der Prüfer Roland Schelp, Chian Kohl und Harald Kletke zeigten die Schüler, was sie in den letzten Wochen immer wieder trainiert hatten. Zu den guten Leistungen gratuliert der TuS Lendringsen: Kieren Marzi, Mandy Marzi, Tom Terbrüggen, Luca-Joel Gerbach, Leonie Hillebrandt, Nadine Wiggershaus, Sina-Marie Paschedarg (Weiß/Gelb), Leonie Fedh, Jasmin Kohl, Lasse Wilmes, Moritz Heßner, Josina Kluy, Paul Läufer, Max Maciejeski (Gelb), Chantal Busch, Sascha Busch, Rene Busch, Maike Kampmann (Gelb/Orange), Horst Maciejewski, Athanasios Walter (Orange).