Bundesoffenes Sichtungsturnier der Frauen U17 in Holzwickede 2015

Am 31.10.2015 fand das Bundesoffene Sichtungsturnier der Frauen U17 (BOT) in Holzwickede statt. Es nahmen 160 Teilnehmerinnen aus 18 Landesverbänden daran teil. In der Klasse -48kg gingen 19 Teilnehmerinnen an den Start. Unter ihnen auch Jessica Moczyk vom TuS Lendringsen 1894 e.V.. Am Ende belegte Jessica einen Platz unter den Top-Ten.

 

3. Kampftag Landesliga Arnsberg 2015

Das Mannschaftsfoto des TuS Lendringsen 1894 e.V. nach dem 3. KT der Judo Landesliga 2015Am 31.10.2015 fand der dritte Kampftag der Judo Landesliga Arnsberg statt. Die Judomanschaft des TuS Lendringsem 1894 e.V. mußte beim JV Siegerland in Wilnsdorf antreten. In der ersten Begegnung wartete der Tabellenletzte der Kodokan Olsberg. Bis jetzt war der Kodokan immer ein Punktelieferant gewesen. Vitalij Gajtukeev startete etwas überhastet und geriet dadurch in einen kleinen Rückstand. Danach war er wach und konnte seinen Gegner mit Ippon vorzeitig für einen Tai-o-toshi besiegen. In der Klasse -60kg lief Max Maciejewski seinem Gegner hinterher und verlor.  Christian Bruns hatte in der Klasse -73kg erst einige Probleme mit der Griffvariation seines Gegners, konnte aber nach der Umstellung auf links diesen vorzeitig mit Ippon besiegen. Danach ging Torsten Schneider nach längerer Verletzungspause an den Start. Er hatte seinen Gegner gut im Griff und siegte mit Ippon durch einen Haltegriff(Kesa-gatame). Damit führten die Lendringser mit 3:1 und brauchten aus den letzten drei Begenungen nur noch einen Punkt zum Sieg. Kemal Tüfek startete konzentriert gegen seinen Gegner in der Klasse +100kg und ging mit Yuko in Führung. Danach ließ die Konzentration nach und er kam selbst in eine Bodensituation aus der er sich nicht Befreien konnte. Nun war es an Sven Semer, -100kg sein Können zu demonstrieren. Sven startete übermotiviert und etwas hektisch ging aber in Führung. Die Hektik wurde bestraft als Sven aus einem Übergang vom Stand in den Boden nicht konsequent genug war und in einen Würger rutschte. Im letzten Kampf -66kg arbeitete Manuel Beuke im Stand sehr gut mit, verlor am Ende durch einen Haltegriff. Damit endete die Partie 3:4. In der zweiten Begegnung ging es gegen den Gastgeber den JV Siegerland. Die Begegnung kam für die Jungs zu früh, sie hatten die unnötige Niederlage noch nicht verarbeitet und standen neben sich. Die Begegnung endete schnell mit 0:7. Dadurch muß sich die Mannschaft jetzt gegen den Abstieg verteidigen. Zum Glück verlor Olsberg ebenfalls mit 0:7 und  der 1. JJJC Hattingen in der Parallelbegenung ebenfalls. Somit haben es die Lendringser am 14.11.2015 in
Welver selbst in der Hand. Punkten sie dort ist der Klassenerhalt aus eigener Kraft noch zu machen, allerdings muß dafür eine enorme Leistungssteigerung her, die aber im Potential dieser Mansnchaft liegt. Die Videos findet ihr hier.

Bezirksvereinsmannschaftsmeisterschaft U 18 in Holzwickede

Am 25.10.2015 startete die Neuenrader Judoka Jessica Moczyk ( TuS Lendringsen) als eine von drei Fremdstarterinnen bei den Bezirksvereinsmannschaftsmeisterschaften der weiblichen U18 für die SUA Witten Annen. Jessica startete als jüngste für die Wittener in der Gewichtsklasse bis 48kg. Sie sicherte der Mannschaft bei ihren drei Einsätzen jeweils einen Kampfpunkt.

Die Wittener Judoamazonen waren nicht zu stoppen und gingen in allen drei Begegnungen als Sieger von der Matte.

SUA - DSC Wanne-Eickel 7:0

SUA - KG 1. JCC Lünen+Lüner SV 6:0

SUA - SC Lippetal 6:0

Somit standen sie am Ende als Erstplatzierte auf der Matte und sicherten sich das Ticket zur Westdeutschen Vereinsmannschaftsmeisterschaft am 7.11.2015 in Duisburg.

Anmerkung: Jessica ist in der ersten Reihe, weiße Socken. Das Bild zeigt beide  U18 Mannschaften der SUA, männlich und weiblich.

2. Kampftag Landesliga Arnsberg 2015

Die Judomannschaft des TuS Lendringsen nach dem 2. Kampftag der Landesliga 2015Am 20.09.2015 fand der zweite Kampftag der Judo-Landesliga in Lendringsen statt. Zu Gast waren die Mannschaften vom DSC Wanne-Eickel und die Judoka Rauxel. Die erste Begegnung des Tages konnte der DSC gegen die Judoka Rauxel mit 4:3 für sich entscheiden. In der zweiten Begenung trafen die Lendringser auf die Judoka Rauxel. Es war ein harter und guter Kampf.  Christian Bruns startete in der Klasse -73kg sehr konzentriert und siegte verdient mit Ippon, für einen Tani-o-toshi. Die Klasse -60 kg konnte Max Maciejewski leider nicht für uns entscheiden. Dafür brachte Vitalij Gajtukeev die Lendringser in der Klasse -90 kg mit einem Ippon in Führung. Die Klasse -66kg ging leider kampflos an die Judoka Rauxel. In der Klasse -81 kg ging Dimitri Gebel an den Start und kämpfte gut mit, konnte sich am Ende Aufgrund einer Erkältung aber nicht behaupten. Leichter erging es Sven Semer in der Klasse -100kg. Sein Gegner hatte scheinbar keine Lust und wurde von Sven nach nur 12 Sekunden besiegt. Somit kam es beim Stand von 3:3 zur Entscheidung in der Klasse +100kg. Kemal Tüfek kämpfte einen hervorragenden Kampf über die volle Zeit, der am Ende etwas unglücklich mit einer Yuko-Wertung verloren ging. Somit Endete die Begegnung 3:4.

In der zweiten Begegnung gegen den DSC Wanne-Eickel startete Christian wieder voll konzentriert und siegt wieder mit Ippon für einen schönen Gegendreher nach nur 10 Sekunden. Max war diesmal besser drauf und kämpfte in der Klasse -60kg gut mit mußte sich aber vorzeitig geschlagen geben. In der Klasse -90kg ließ Vitalij nichts anbrennen und siegte vorzeitig mit einem Haltegriff. Nach der kampflosen Klasse -66kg startete Dimitri wiedr bis 81 kg und biß sich trotz Erkältung gut in den Kampf. Leider reichte die Luft nicht und der Kampf ging verloren. Sven dagegen hatte mit seinem Gegner nachdem er sich auf dessen Schneliigkeit gut eingestellt hatte keine Probleme und siegte durch Haltegriff. Wie im ersten Kampf ging es beim Stand von 3:3 in die klasse +100kg. Sascha Andreas kämpfte einen harten Kampf gegen Benedikt Werner, konnte sich aber nicht entscheidend durchsetzen. Die Begegnung endete Unentschieden und damit auch der Mannschaftskampf.  Aufgrund der anderen Ergebnisse konnte sich der TuS Lendringsen um einen Platz auf den siebten Tabellenplatz verbessern. Die Videos zu unserem Kampftag findet ihr hier. Der nächste Kampftag ist am 31.10 in Siegen, gegen den JV Siegerland und den Kodoakn Olsberg.

Heimkampf 20.09.2015 Lendringsen

Werbung für den Heimkampf am 20.09.2015 in Lendringsen

1. Kampftag Landesliga Arnsberg 2015

Das Mannschaftsfoto der Judo Mannschaft des TuS Lendringsen nach dem ersten Kampftag in der Landesliga 2015Am 05.09.2015 fand der erste Kampftag der Landesliga Arnsberg in Lendringsen statt. Als Gastmannschaften waren Kentai Bochum und der TuS Iserlohn mit von der Partie. In der ersten Partie ging es gegen Kentai Bochum. Aufgrund der vielen Ausfälle kämpfte der Trainer, Sascha Andreas in der Klasse +100kg mit und konnte seinen Kampf frühzeitig mit Ippon für Lendringsen entscheiden In der Klasse -90kg konnte Torsten Schneider sich ebenfalls frühzeitig durchsetzen und brachte die Lendringser mit 2:0 in Führung. Die Klasse -66kg mußten wir kampflos abgeben. Sven Semer startete gut in der Klasse -100kg, baute dann aber ab und kam leider nicht über ein Unentschieden hinaus. In der Klasse -73kg kam Florian Sieber nicht richtig in den Kampf und mußte sich geschlagen geben. Ebenso erging es Christian Bruns in der Klasse -81kg. Er kam unglücklich in einen Laufwürger. Den letzten Punkt für Lendringsen und damit ein Unentschieden, holte Max Maciejewski in der Klasse -60kg kampflos. In der zweiten Begegnung gegen den Tus Iserlohn wurden einige Klassen getauscht. So gewann Sven die Schwergewichtsklasse kampflos. In der Klasse -90 kg startete Marcel Bachstein in seine ersten Seniorensaison und verkaufte sich sehr gut. Am Ende verlor er seinen Kampf, zeigte aber deutlich dass er auf einem guten Weg ist. Die Klasse -66kg ging  wiederum kampflos an die Gastmannschaft. Sascha startete jetzt -100kg und ließ seinem Gegner keine Chance. Florian konnte in der Klasse -73kg heute sein Potential leider nicht abrufen und verlor den Kampf. Beim Stand von 2:3 ging Torsten -81kg an den Start und kam aber nie richtig an. Am Ende sorgte eine Unachtsamkeit für die Niederlage. In der letzten Begegnung -60kg kämpfte Max gut, konnte sich leider nicht aus einem Haltegriff befreien. Somit endete die Partie mit 2:5, was gleichebdeutend mit dem achten Tabellenplatz ist. Alle Videos findet ihr wie gewohnt in der Mediathek oder direkt hier. Am 20.9 findet der zweite Kampftag der Landesliga Arnsberg um 11:00 Uhr in der Sporthalle der Realschule Lendringsen statt. Gegner sind der DSC Wanne-Eickel und die Judoka Rauxel. Dort sollten wir in besserer Besetzung einige Punkte einfahren können. Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung durch unsere Fans.